Aufbaustudiengang Hammond-Orgel
in der Fachrichtung Jazz/Rock/Pop

Aufbaustudiengang

Erst- und einmalig in Deutschland wird in Dresden ab dem Wintersemester 2006/07 der Studiengang Hammond-Orgel – Jazz/Rock/Pop als Aufbaustudium angeboten. (Bewerbungsschluss 15.04.06; Aufnahmeprüfung 06.-13.06.06; Aufnahmevoraussetzung: abgeschlossenes Jazz-Piano-Studium; Bewerbungsadresse: Hochschule für Musik Carl Maria von Weber, Wettiner Platz 13, FB II Jazz/Rock/Pop, 01067 Dresden, tel. 0351-49 23 618)

Als erste bundesdeutsche Musikhochschule erwarb sie zu diesem Zweck die Hammond New B3 portable.

Die Hammond-Orgel ist neben dem akustischen Klavier das klassische Tasteninstrument der populären Musik und hat gerade in den letzten 10 bis 15 Jahren eine Renaissance erlebt.

In dem neu eingerichteten Studiengang werden über vier Semester diplomierte Jazzpianisten im Einzelunterricht und im klassischen Hammond-Trio (Hammond-Orgel, Gitarre und Schlagzeug) grundlegende Kenntnisse im Spiel des Instruments erhalten sowie dessen Geschichte und wesentlichen Stilmerkmale kennen lernen.

Dozent des Studiengangs ist Matthias Bätzel. Matthias Bätzel hat sich mit zahlreichen CD-Veröffentlichungen eigener Projekte und als Sideman von national und international renommierten Musikern einen Namen gemacht. Seit 2002 ist er Dozent für Jazzklavier an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden.

Für die Dresdener Musikhochschule ist die Einrichtung des neuen Studiengangs und die damit verbundene Anschaffung der Hammond-Orgel sogar ein besonderes Geburtstagsgeschenk – sie feiert in diesem Jahr ihr 150-jähriges Bestehen.

Herzlichen Glückwunsch!

Weitere Informationen zu dem Studienfach sowie den Aufnahmeformalitäten finden Sie unter der Website der Hochschule: www.hfmdd.de